Unsere Empfehlungen

Entdecken Sie Armenien als nie zuvor… Jedes Jahr unternimmt ARATOURS ...

mehr Infos

Karwoche in Armenien Bereits im Jahr 301 wurde hier das Christentum z...

mehr Infos

 Verbringen Sie eine großartige Woche, um Armenien zu entdecken!

mehr Infos

Vom Ararat zum KaukasusZwei alte Zivilisationen, die über Tausende von...

mehr Infos

Erleben Sie die Kultur und Geschichte des faszinierenden Armeniens!

mehr Infos

duration 15 - 26 August 2018
duration 15 - 26 August 2018

Entdecken Sie Armenien als nie zuvor…
Jedes Jahr unternimmt ARATOURS eine Reise, welche Ihnen die Möglichkeit bietet, Sehenswürdigkeiten und die einzigartige Natur Süd-Armeniens kennen zu lernen.

Diese Ökoreise führt Sie nach Kapan, wo sich im Süden des Landes das waldreiche Shikahogh-Reservat befindet. Die Tierwelt des Reservats wurde noch nicht eingehender analysiert, doch kommen Wölfe, Rotfüchse, Wildkatzen, Rehe, Dachse und Wildziegen im Reservat vor. Der Leopard gilt als ausgestorben. Unter den Vogelarten sind Kaspisches Königshuhn, Bartgeier und Gänsegeier zu nennen. Sie erkunden das bekannteste Kloster Tatew, wo sich das längste Seilbahn der Welt befindet. Geniessen Sie eine atemberaubende Fahrt auf der längsten Seilbahn der Welt, woher sich ein schöner Blick auf den Berg Ughtasar und Karahuntsch eröffnet. Die historischen Stätten, die Sie auf Ihrer Wanderung aufsuchen werden, fügen sich wie selbstverständlich in das Herz der Landschaft ein und legen ein beredtes Zeugnis von der Harmonie ab, in der die Natur und Kultur Armeniens aufeinander abgestimmt sind.

Erleben Sie den Unterschied!

Reiseverlauf

1. Tag     Jerewan
Ankunft auf dem Internationalen Flughafen Zvartnots. Begrüssung durch den lokalen Reiseleiter. Transfer zum Hotel. Ruhezeit.

2. Tag    Jerewan: Stadtrundgang
Begrüssung vom lokalen Reiseleiter um 9 Uhr im Hotel.
Jerewan, eine der ältesten Städte der Welt, heisst Sie herzlich willkommen und ruft Sie zu einem interessanten Stadtbummel. Wir erleben die Abowjan Strasse, eine der ältesten Strassen von Jerewan, die U-Bahn (Metro Jerewan), die Kaskade, woher die ganze Stadt wie auf der Hand zu sehen ist. Nach der Besichtigung des Opernhauses geht es weiter über Nordavenue zum Republikplatz. Freie Zeit für individuelle Entdeckungen.

3. Tag   Jerewan – Chosrow-Reservat – Basaltorgeln – Garni – Chor Virap – Aren
Wir begeben uns auf die schönen Entdeckungen und erlebnisreichen Wanderungen im Südwesten Armeniens. Ein besonderer Naturgenuss ist das Chosrow-Reservat mit unberührter Natur, mit der Asat-Schlucht und der mittelalterlichen Brücke. Eine grosse Menge der Basaltsäulen verwandeln die Landschaft über dem Asat Fluss in eine riesengrosse Orgel. Wir wandern bis zur heidnischen Tempel Garni aus dem 1. Jh. Abfahrt nach Süden. Erkundung des Klosters und Wallfahrtsortes Chor Virap, „tiefe Grube”, aus dem 4. Jh. Weiterfahrt nach Areni, der berühmten Weinregion Armeniens. Weindegustation in einem Winzerkeller. Übernachtung in der Gastfamilie.

4. Tag    Areni – Norawank – Areni
Wanderung durch die beeindruckende Amaghu-Schlucht, bekannt für ihre ziegelroten Klippen. Wir besichtigen das Kloster Norawank, welches schön auf einer Anhöhe liegt und als eines der schönsten Klöster Armeniens gilt. Nach einer erlebnisreichen Wanderung kehren wir wieder nach Areni zurück und geniessen unsere wohlverdiente Ruhezeit.

5. Tag    Areni – Höhlen von Mozrow – Herher
Auf einer erlebnisreichen Wanderung entdecken wir die rauen Höhlen von Mozrow mit ihren schönen Formationen. Im Anschluss fahren wir nach Herher, wo uns die nette Gastfamilie erwartet.

6. Tag     Herher – Wajoz Sar – Herher
Wir unternehmen eine Wanderung zum Berg Wajoz Sar (2581 m) und steigen in seinen tiefen Krater hinunter, in welchem eine Kapelle errichtet wurde. Picknick vor Ort. Rückkehr nach Herher. Ruhezeit.

7. Tag   Hehrer – Gndewank – Karahundsch – Goris
In der unberührten Natur, am Fluss Arpa befindet sich das Kloster Gndewank. Auf dem Weg zum Kloster bewundern wir die wunderschönen Basaltsäulen. Am Nachmittag fahren wir in die Provinz Sjunik, wo wir die Megalithkultur Karahundsch (5000 - 5500 v. Chr.) erkunden, dessen Megalithen in der Bronzezeit aufgestellt wurden. Am Abend Ankunft in Goris. Ruhezeit.

8. Tag   Goris – Chndsoresk – Tatew – Goris
Die Wanderung fängt im Dorf Chndsoresk an, wo wir die Felsenwohnungen besichtigen. Mit der Drahtseilbahn „Flügel von Tatew” erleben wir die atemberaubende Faszination der felsigen Schlucht Vorotan, mit ihren dichten Wäldern. Auf einem steilen Felsvorsprung liegt die berühmte Klosteranlage von Tatew (9. Jh.), eines der bedeutendsten Architekturdenkmäler des Landes. Kleine Wanderung in der Umgebung. Rückfahrt nach Goris. Ruhezeit.

9. Tag   Goris – Selim Karawanserei – Armaghan
Erkundungsfahrt zur Karawanserei Selim, begleitet durch den grossartigen Blick auf das Selim-Tal. Unser weiteres Ziel ist der Vulkanberg Armaghan (2840 m). Trotz der Höhe ist der Vulkan ohne grossen Schwierigkeiten zu besteigen. Wir bewundern den Krater sowie den schönen See. Aus dem Gipfel haben wir einen wunderbaren Blick auf die spektakulären Landschaften von Geghama Bergen. Abstieg bis zum Bergfuss, wo wir in den Zelten übernachten.

10. Tag Armaghan – Yeranos – Noratus – Hayrawank – Sewansee – Jerewan
Wir bauen unsere Zelten ab und wandern bis zum Dorf Yeranos. Abfahrt zum Noratus, wo wir die „Chatschkars” im Kreuzsteinfriedhof besichtigen. Unterwegs erkunden wir das Kloster Hayrawank aus dem 9. Jh., welches am Ufer des wunderschönen Sewansees, „der blauen Perle Armeniens”, liegt. Auf der Halbinsel Sewana besichtigen wir die Kirche Sewanawank mit einem der fünf Allerheiligsten Kreuzsteine. Im Anschluss Fahrt nach Jerewan. Ruhezeit.

11. Tag Jerewan: Stadtrundgang 
Zu Beginn des Tages besichtigen wir Matenadaran, die wertvolle Schatzkammer der alten Handschriftensammlung. Nach dem Mittagessen erkunden wir Tsitsernakaberd, das Museum und die Gedenkstätte für Genozid. Nach einer Ruhezeit besuchen wir das farbenfrohe Kunsthandwerksmarkt „Vernissage”. Jetzt heisst es schon Abschied nehmen und den Koffer voll mit Eindrücken einzupacken.

12. Tag     Rückflug
Transfer zum Flughafen. Ende unserer Dienstleistungen. 

Preis/Leistungen

Preis pro Person: 1240 €
Einzelzimmerzuschlag:  € 110
Kleingruppe: 4–12 Personen

Enthaltene Dienstleistungen

Transport

  • Alle Transfers und Nahverkehr

Begleitung

  • Lokaler deutschsprechender Reiseleiter

Unterkunft, Verpflegung, Getränke

  • 11 Übernachtungen in bequemen Hotels (Doppelzimmer), Gastfamilien, Zelten
  • Vollpension: vom Frühstück am 2. Tag bis zum Abendessen am vorletzten Tag
  • Trinkwasser

Eintritte

  • Alle Eintrittskarten

Reisevorbereitung

  • Reisedokumentation
  • Karte

 

*Linienflug im Preis nicht enthalten

Termine

STATUSVONBISPREIS p.P.EZ-ZUSCHLAGBEMERKUNGEN
Frei 15.08.18 26.08.18 € 1240 € 110  

 

Passen Ihnen die angegebenen Termine nicht? Teilen Sie uns Ihre gewünschten Termine mit. Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Stunden.

Hinweise

Die Route kann aus Sicherheitsgründen, aufgrund klimatischer Gegebenheiten, unerwarteter Klimaschädligkeiten, Problemen auf den Zufahrtswegen, Streiks, lokaler Festlichkeiten abgeändert werden. Wir werden uns bemühen, die bestmögliche Lösung dabei zu finden.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Ökoreise im Süden Armeniens

Entdecken Sie Armenien als nie zuvor… ...

mehr Infos

Unterwegs in den Bergen Aragaz und Azhdahak

Auf dieser Wanderreise entdecken Sie ein Teil von Armenien als...

mehr Infos

Bauernhofurlaub

Bauernhöfe in Armenien sind kleine Paradiese aus liebevollen Traditionen und...

mehr Infos

Brauchen Sie weitere Informationen? Gerne lassen wir Ihnen die gewünschte Information innerhalb von 24 Stunden zukommen.

Unsere Empfehlungen

Ein Land zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer, zwischen Europa und Asien,...
Begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch bewegte Geschichte und Geologie der...
Bereits im Jahr 301 wurde hier das Christentum zur Staatsreligion. Jährlich am ersten...
Erstellen Sie Ihre Reise
Dieses Formular wird uns helfen, ein passendes Reiseprojekt nach Ihren Wünschen und Anforderungen aufzubauen.
Ihre Vorlieben
CAPTCHA