Ökoreise im Norden Armeniens

duration 10 Juli - 21 Juli 2017
duration 10 Juli - 21 Juli 2017

Armenien ist vor allem für sein historisches und kulturelles Erbe bekannt. Doch birgt dieses Land auch natürliche Schätze von atemberaubender Schönheit und Vielfalt. Viele historische Stätten auf Ihrer Wanderung gehören zum UNESCO-Welterbe und fügen sich wie selbstverständlich in diese beeindruckende Landschaft ein.

Auf dieser Ökoreise nehmen wir Sie auf eine abwechslungsreiche Rundreise mit, in der Sie die herrlichen Landschaften im Norden des Landes entdecken können. Die Aussicht, die sich von den hohen armenischen Gipfeln in die Weite des Landes eröffnet, und die üppige, überschwängliche Vegetation in den Regionen von Lori und Tawusch werden einen bleibenden Eindruck auf die Naturfreunde hinterlassen. Zudem werden Sie von den gastfreundlichen Menschen in den farbenprächtigen Dörfern warm und familiär aufgenommen.  

Den höchsten Berg Armeniens besteigen, den Blick über die Mondlandschaften von Noyemberyan schweifen lassen, in die gedämpfte Stille eines Waldes einzutauchen, wo verborgene Wasserfälle rauschen, Höhlen und verwitterte Zeugen vergangener Zeiten neu entdecken oder im glasklaren Sewansee zu baden – all dies wird zum lebendigen, unvergesslichen  Reiseerlebnis. 


Erleben Sie den Unterschied!

Reiseverlauf


1. Tag     Jerewan
Ankunft auf dem Internationalen Flughafen Zvartnots. Begrüssung durch unseren deutschsprachigen Reiseleiter. Transfer ins Hotel. Ruhezeit.

2. Tag    Jerewan: Stadtrundgang
Begrüssung vom lokalen Reiseleiter um 9 Uhr im Hotel.
Jerewan, die farbenfrohe Hauptstadt Armeniens, heisst Sie herzlich willkommen und ruft Sie zu einem interessanten Stadtbummel. Wir erkunden das Museum Matenadaran, eine der weltweit wertvollsten und grössten Sammlungen jahrhundertealter Handschriften. Weiter erkunden wir die U-Bahn (Metro Jerewan), die Abowjan Strasse, eine der ältesten Strassen von Jerewan, die „singenden Fontänen”, welche vor allem an Sommerabenden sehenswert sind, wenn die Fontänen in bunte Lichter getaucht werden und Chansons von Aznavour oder Walzer von Johann Strauss ertönen. Freie Zeit zur Verfügung.

3. Tag    Jerewan – Amberd – Aragaz – Odzun
Aragaz (4090 m), der höchste Berg Armeniens, ist unser heutiges Tagesziel. Unterwegs erkunden wir die teilweise zerstörte Festung Amberd (2300 m ü. M.) aus dem 11. Jh., mit ihrem Wehrturm, ihren Bädern, Stadtmauern und der Kirche Vahramaschen. Picknick vor Ort. Weiter fahren wir zum Hochgebirgssee Qari Litsch, „Steinsee”, einem beliebten Campingplatz für Bergsteiger. Wir bewundern die alpinen Landschaften, schöne Vielfalt an Farben, Quellen und die reine Gebirgsluft. Je nach Wunsch machen wir eine Wanderung bis zum Südgipfel (3880 m ü. M.). Abfahrt nach Odzun. Traditionelles Abendessen. Übernachtung bei der Gastfamilie.

4. Tag     Odzun
Fusswanderung durch die herrlichen Blumenwiesen von Odzun. Besichtigung der Kuppelbasilika aus dem 7. Jh. Neben der Kirche steht ein ungewöhnliches Denkmal aus dem 7. Jh. mit zwei Säulen, welche biblische Szenen und die Christianisierung Armeniens darstellen. Der Rest des Tages steht zur freien Gestaltung. Es muss doch zwischendurch auch mal freie Zeit sein - die Seele baumeln lassen, sich zwischendurch entspannen, schliesslich ist man im Urlaub.

Von 4. bis zum 6. Tag werden Sie sich bei den freundlichen Gastfamilien in einer warmherzigen familiären Atmosphäre aufhalten, jeden Morgen mit einem traditionellen armenischen Frühstück beginnen und mittags und abends die köstlichen armenischen Spezialitäten geniessen.

5. Tag     Odzun – Sanahin – Haghpat – Akhtala – Koti
Zu Beginn des Tages erkunden wir die Geschwisterklöster Sanahin und Haghpat,  wunderbare Beispiele mittelalterlicher Klosterarchitektur. Weiter besuchen wir das Dorf Akhtala berühmt für seine Fresken. Im Anschluss Abfahrt nach Koti. Herzlicher Empfang von der Gastfamilie. Abendessen untermalt von armenischer Volksmusik.

6. Tag     Koti
Ein weiterer schöner Tag auf dem Lande. Schöne Waldwanderungen in der Nähe. Besuch bei einem Imker. Sie haben die Möglichkeit bei der Herstellung des Honigs direkt dabei zu sein und das aromatische Produkt zu probieren. Am Abend Zubereitung armenischer Spezialitäten auf dem Holzkohlegrill. Ruhezeit. 

7. Tag     Koti – Lastiver
Imposante Landschaften - Felsen, Höhlen, Wälder, Wasserfälle. Erkundung des Höhlensystems von Lastiver. Schwimmen unter dem Wasserfall. Atmen Sie tief die frische Luft ein und lassen Sie sich verwöhnen, in die Träume führen, die Geschichten erzählen. Übernachtung im Zelt.

8. Tag     Lastiver
Inmitten einer ursprünglichen Natur kann man sich völlig entspannen und Kraft tanken. Es stehen alle Möglichkeiten offen: Spass und Entspannung, baden, wandern, schmackhaftes Essen aus Naturprodukten geniessen, singen, Musik hören, am wärmenden Feuer Eindrücke und Gedanken austauschen und den Alltag der Einheimischen ein weiteres Mal mit ihnen teilen.

9. Tag    Lastiver – Okon – Lastiver
Kotschakar - wunderbare Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Ein Tag in einem Gebirgsdorf, an welchem Sie noch tiefere Einblicke in den Alltag der Bewohner, ihre Sitten und Gebräuche gewinnen. Erholung und Freude an der Natur ohne Grenzen.

10. Tag  Lastiver – Sewanawank – Geghard – Basaltorgeln – Garni – Jerewan
Mit unvergesslichen Eindrücken verlassen wir Anapat. Wir geniessen die Fahrt entlang des wunderschönen Ufers des Sewansees. Entdeckung der Halbinsel Sewana und der Kirche Sewanawank auf der Halbinsel. Ideale Gelegenheit zum Schwimmen, am Ufer zu wandern, in der Sonne zu liegen. Abfahrt nach Geghard und Besichtigung des Höhlenklosters Geghard aus dem 13. Jh., UNESCO-Weltkulturerbe. Wanderung zu den imposanten Basaltorgeln entlang des Flusses Azat. Anschliessend Erforschung des heidnischen Tempels von Garni aus dem 1. Jh. Rückfahrt in die Hauptstadt. Übernachtung im Hotel.

11. Tag     Freier Tag in Jerewan
Ein weiterer Tag in Jerewan, an dem Sie den Kunsthandwerkmarkt „Vernissage” besuchen können. Da können Sie die farbenfrohe Vielfalt an Handarbeiten bewundern. 

12. Tag     Rückflug 
Transfer zum Flughafen. Ende unserer Dienstleistungen.

Preis/Leistungen

Preis pro Person: 1170 €
Einzelzimmerzuschlag: 90 €
Kleingruppe: 4–12 Personen

Enthaltene Dienstleistungen

Transport

  • Alle Transfers und Nahverkehr

Begleitung

  • Lokaler deutschsprechender Reiseleiter

Unterkunft, Verpflegung, Getränke

  • 11 Übernachtungen in bequemen Hotels (Doppelzimmer), Gastfamilien, Zelten
  • Vollpension: vom Frühstück am 2. Tag bis zum Abendessen am vorletzten Tag
  • Trinkwasser

Eintritte

  • Alle Eintrittskarten

Reisevorbereitung

  • Reisedokumentation
  • Karte

 

*Am freien Tag sind Dienstleistungen wie Transfers, Reisebegleitung, Mahlzeiten usw. nicht enthalten. Mit unseren Empfehlungen stehen wir aber für unsere Mitreisenden immer gerne zur Verfügung.
**Linienflug im Preis nicht enthalten

Termine

STATUSVONBISPREIS p.P.EZ-ZUSCHLAGBEMERKUNGEN
Frei 01.08.18 12.08.18 € 1170 € 90  

 

Passen Ihnen die angegebenen Termine nicht? Teilen Sie uns Ihre gewünschten Termine mit. Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Stunden.

Hinweise

Die Route kann aus Sicherheitsgründen, aufgrund klimatischer Gegebenheiten, unerwarteter Klimaschädligkeiten, Problemen auf den Zufahrtswegen, Streiks, lokaler Festlichkeiten abgeändert werden. Wir werden uns bemühen, die bestmögliche Lösung dabei zu finden.

PDF

Reiseprogramm: Ökoreise im Norden Armeniens

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Ökoreise im Süden Armeniens

Entdecken Sie Armenien als nie zuvor… ...

mehr Infos

Unterwegs in den Bergen Aragaz und Azhdahak

Auf dieser Wanderreise entdecken Sie ein Teil von Armenien als...

mehr Infos

Bauernhofurlaub

Bauernhöfe in Armenien sind kleine Paradiese aus liebevollen Traditionen und...

mehr Infos

Brauchen Sie weitere Informationen? Gerne lassen wir Ihnen die gewünschte Information innerhalb von 24 Stunden zukommen.