Sewansee

Ein See, den die Einheimischen Meer nennen... Das kleine Binnenmeer mit seinen grünen Bergen ist die Perle Armeniens.

Es ist drei Mal so breit wie der Genfer See. Sein türkisfarbenes Wasser lockt im Sommer Tausende von Armeniern zum Baden und Sonnenbad an die Schwarz- oder Weisssandstrände.

Kein Reisender sollte Armenien verlassen, ohne die Magie des Sewansees erleben zu haben, ein Süsswasser-Reservoir, der von 28 Flüssen aus den umliegenden Bergen gespeist wird, und dessen Oberfläche 1200 km² beträgt. Der Sewansee liegt auf der Höhe 1918 m ü. M. mit Blick auf die Araratebene. Er ist einer der grössten Bergseen der Welt.