Im Land der Noahs Nachkommen

Möchten Sie Noahs Route folgen? Dann sollten Sie Armenien besuchen!
Nutzen Sie die Gelegenheit, das mit dem biblischen Berg Ararat geschmückte Land zu besuchen, wo Noahs Arche landete.
Ararat war immer das Symbol der armenischen Identität und hat die Armenier immer an ihre glorreiche Vergangenheit und grossartige Zukunft erinnert. Armenien ist eines der ältesten zivilisierten Länder der Welt mit einer Geschichte von mehr als 2000 Jahren.
Dieses Land mit reichem kulturellem Erbe freut sich immer Gäste aus der ganzen Welt willkommen zu heissen, um die Schätze des warmen Landes zu entdecken.
Am Kreuzungspunkt von Europa und Asien bewahrt Armenien seine kulturelle und nationale Identität, die sich in Traditionen, Literatur, Architektur und sogar in der nationalen Küche widerspiegelt wird.
Die Nachkommen von Noah werden Sie in Armenien herzlich willkommen heissen! Folge Noahs Route mit uns!

 
Erleben Sie den Unterschied!

Reiseverlauf

Kulturreise

Tag 1.     Jerewan
Ankunft am internationalen Flughafen Zvartnots. Empfang und Begrüssung. Transfer zum Hotel, freie Zeit zur Verfügung.

Tag 2.     Jerewan: Stadtrundgang: Matenadaran – Megerian Carpets – Stadtbummel
Am ersten Tag wird der Reiseleiter Sie in der Lobby des Hotels erwarten, um die Hauptstadt Armeniens, Jerewan, zu entdecken.
Wir werden in Matenadaran haltmachen, wo sich eine reiche Sammlung antiker Manuskripte und Bücher befindet, die über viele Jahrhunderte als Nationalschatz aufbewahrt wurde.
Nachdem wir unsere Beobachtungsmission in Matenadaran beendet haben, werden wir die Richtung zu Megerian Carpets nehmen, wo zahlreiche Teppiche mit verschiedenen Mustern und Farben im Fabrikmuseum ausgestellt sind und die lange Geschichte der armenischen Teppichkunst darstellen. Nachdem wir das Museum und den Prozess der Herstellung von traditionellen Teppichen bewundert haben, werden wir eingeladen, exquisite armenische Gerichte zu probieren.
Am Abend werden Sie zu einem weiteren Spaziergang durch Abendjerewan eingeladen.
Am Ende des Tages begleiten wir Sie zum Hotel.

Tag 3.     Jerewan – Geghard – Basaltorgeln – Garni – Jerewan
Zu Beginn dieses Tages werden wir in die westliche Provinz Kotajk fahren, um zwei bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Auf dem Weg dorthin werden wir die Bergschluchten und bewaldeten Hügel bewundern.
Als erstes wird von uns das Geghard Kloster entdeckt, das aus einem festen Fels geschnitzt ist. Der Komplex wurde im 4. Jahrhundert gebaut, obwohl die Hauptkapelle im Jahr 1215 konstruiert wurde. Dies ist eine unglaubliche historische Stätte, voll von natürlicher Schönheit, die es umgibt.
Weiter fahren wir ins Dorf Garni, wo wir haltmachen werden, um die von der Natur geschaffene „Basalt-Orgeln“ oder anders gesagt „die Symphonie der Steine“ zu bewundern.
Wir werden unsere Erkundungsreise fortsetzen, indem wir das nächste Ziel, den Garni Tempel, besuchen, der sich im selben Tal befindet. Dies ist die einzige heidnische Struktur in Armenien. Die herrliche Aussicht von oben mit Bergen und Klippen ist der beste Ort, um Fotos zu machen.
Am Ende des Tages kehren wir nach Jerewan zurück.

Tag 4.     Jerewan – Saghmosawank – Amberd – Aragaz – Jerewan
Der Tag der abenteuerlichen Entdeckungen beginnt mit dem Klosterkomplex Saghmosawank aus dem 13. Jahrhundert, der sich auf dem vom Fluss Kassagh geschnitzten Bergkamm erhebt. Später besuchen wir die Festung Amberd aus dem 11. Jahrhundert, die sich auf einem Berggipfel befindet und seinen Gästen wunderschöne und herrliche Ausblicke auf die unberührte Natur schenkt. Wir setzen unsere Tour zur Vahramashen Kirche fort, die auf demselben Gebiet gebaut wurde. In der Nähe werden wir Picknick machen und uns darauf vorbereiten, neue Schätze des Landes zu entdecken.
Ziehen Sie Ihre bequemen Schuhe an, denn wir wandern zum Steinsee, der sich auf dem höchsten Berg Armeniens - Aragaz (4090 Meter über dem Meeresspiegel) befindet. Dies ist ein perfektes Ziel für Wanderliebhaber.
Danach setzen wir unsere Wanderung auf den Südgipfel von Aragaz fort (3888 Meter über dem Meeresspiegel), wo Sie ein herrliches Panorama und einen perfekten Blick auf den Berg Ararat geniessen können.
Am Ende des Tages haben Sie einen bequemen Transfer zurück zum Hotel.

Tag 5.     Jerewan – Chor Wirap – Areni – Norawank – Karahundsch – Goris
Heute am Morgen nehmen wir die Richtung zum südlichen Teil des Landes. Die erste Station wird das Kloster Chor Wirap sein, das hoch über dem Ararat-Tal steht. Wir bekommen an einem klaren Tag einen makellosen Blick auf den Berg Ararat.
Als Nächstes fahren wir zum Weinzentrum des Landes - Areni. Hier werden wir traditionelles armenisches Mittagessen haben und lokalen Wein im Familienweingut probieren.
Danach fahren wir zur Amaghu Schlucht, die immer mit dem Grand Canyon verglichen wird, wo sich eines der schönsten Klöster, Norawank, befindet. Dies ist ein perfekter Ort, um Fotos zu machen und die Klippen mit rotem Unterton zu bewundern. Hier machen wir eine Kaffeepause in einem gemütlichen Höhlencafe.
Am Abend werden wir in Goris übernachten.

Tag 6.     Goris – Chndsoresk – Tatew – Goris
Der neue Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück in der armenischen Stadt Goris. Danach besuchen wir das alte Dorf Chndsoresk. Dies wird ein echtes Geschenk für Naturliebhaber sein. Hier sehen die Höhlen und Felsen so aus, als ob sie den Berg knacken und an die Oberfläche kommen.
Danach fahren wir weiter zum Kloster Tatew. Die Kombination von architektonischem Wunderwerk und göttlicher Natur machen Tatew zu einem der meistbesuchten Orte in Armenien. Hier nehmen wir die längste Seilbahn der Welt. Wir werden Gelegenheit haben, die atemberaubende Landschaft der steilen Schlucht des Flusses Worotan aus der Kabine der Seilbahn zu geniessen.
Am Ende des Tages kehren wir zu unserem Hotel in Goris zurück.

Tag 7.     Goris – Selim – Noratus – Hayrawank – Sewanawank – Dilidschan
Heute werden wir von Goris abfahren und unsere Tour zur Karawanserei Selim fortsetzen, die sich im malerischen Tal von Selim befindet, das früher ein Zufluchtsort für Reisende und ihre Tiere war.
Später fahren wir nach Noratus, einem alten Friedhof, der mit Chatschkars (Kreuzsteine) bedeckt ist.
In der Nähe des Dorfes Hayrawank, am westlichen Ufer des Sewansees, besuchen wir das Hayrawank Kloster, das im 9. Jahrhundert erbaut wurde und über den wunderschönen See blickt.
Danach werden wir die Richtung zur Halbinsel von Sewan nehmen, um eine weitere wertvolle antike Struktur zu entdecken - das Sewanawank Kloster. Aufgrund der grossartigen Lage haben wir einen fantastischen Blick auf die „blaue Perle“ und die Umgebung.
Am Abend fahren wir nach Dilidschan und lassen uns im Hotel nieder.

Tag 8.     Dilidschan – Haghartsin – Goschawank – Gosch See – Jerewan
Guten Morgen aus Armeniens „kleine Schweiz“. Dichte Wälder, unberührte Landschaften und sanfte Hügel umgeben die Stadt und machen sie zu einer grünen Oase in der Provinz Tawusch.
Nicht weit von Dilidschan, im tiefen Wald, heisst uns das Haghartsin Kloster willkommen. Es ist ein ruhiger Ort, umgeben von herrlicher Natur. Weiter fahren wir zum Goschawank Kloster - ein weiterer alter Ort, den man bewundern kann. Später geht es weiter zum Gosch See, einem kleinen Paradies mit einem malerischen See und üppigen Wäldern, die die smaragdgrüne Insel umgeben.
Am Abend fahren Sie ins Hotel in Jerewan․

Tag 9.     Jerewan: Stadtrundgang: Zizernakaberd – Svartnots – Etschmiadsin – Aknashen – Jerewan
Der Morgen beginnt mit einer weiteren Stadtrundfahrt durch die antike Stadt. Später besuchen wir Zizernakaberd, das Museum und die Gedenkstätte für Genozid.
Als Nächstes werden wir unsere Tour fortsetzen, um Etschmiadsin, das religiöse Zentrum der Armenier, zu erkunden.
Auf dem Weg werden wir uns bei den Ruinen der Kathedrale von Zvartnots im Ararat-Tal aufhalten. Obwohl die Kathedrale vollständig zerstört ist, bleibt sie eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Landes, da sie einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat bietet.
Unser nächstes Ziel wird das Dorf Aknashen sein. Hier können Sie an der Zubereitung von „Lavash”, dem traditionellen armenischen Fladenbrot teilnehmen und die besten Rezepte der armenischen lokalen Küche probieren.

Tag 10.     Rückflug
Transfer zum Flughafen. Bis später, Armenien!


Empfohlene Tourverlängerung

Tag 10.     Jerewan – Gjumri
Heute fahren wir mit dem Zug in die zweitgrösste Stadt Armeniens - Gjumri. Diese Stadt gilt als Zentrum des armenischen Humors, der Gastfreundschaft und der Kunst. Wir werden durch die Strassen bummeln und die antike Architektur der Altstadt mit Holzbalkonen und bunten Fassaden entdecken. Wir können nicht nur den Alltag der Einheimischen beobachten, sondern auch den der Handwerker.

Tag 11.     Gjumri - Haritschawank – Jereruk – Jerewan
Heute werden wir Gjumri verlassen, um das Dorf Haritsch mit seinem Kloster Haritschawank aus dem 7. Jahrhundert zu entdecken. Zusammen mit der mittelalterlichen Stilstruktur haben Sie eine grossartige Aussicht über den Canyon.
Als Nächstes werden wir die Richtung zur archäologischen Stätte der Basilika Jereruk nehmen. Sie ist teilweise zerstört, aber zieht immer noch Tausende von neuen Besuchern jedes Jahr an.
Spät am Abend werden Sie zum Hotel in Jerewan begleitet.

Tag 12.     Rückflug
Transfer zum Flughafen. Haben Sie einen sicheren Flug!

Preis/Leistungen

Preis p/P 2-3 Pax 4-5 Pax 6-12 Pax
Doppelzimmer mit Frühstück 1090 EUR 780 EUR 710 EUR
mit Halbpension 1190 EUR 880 EUR 810 EUR
Einzelzimmer Zuschlag 160 EUR
  • Enthaltene Dienstleistungen
  • Transport
  • Flughafentransfer
  • Alle Transfers und Nahverkehr mit klimatisierten Fahrzeugen laut dem Programm
  • Supervision
  • Lokaler deutschsprachiger Reiseleiter
  • Lokaler Bergführer (1 Tag)
  • Lokaler Trekkingführer (1 Tag)
  • Unterkunft
  • 9 Übernachtungen in bequemen Hotels und Gasthäusern
  • Kostenloses WLAN
  • Verpflegung und Getränke
  • Frühstück (von 2. bis 9. Tagen), Mittagessen (an 2., 4., und 9. Tagen), Abendessen (am 6. Tag)
    ( * Der Preis mit Halbpension ist in der Preisinformation angegeben )
  • Trinkwasser
  • Weindegustation
  • MasterClass für “Lavash Backen” (1 Tag)
  • Eintritte
  • Alle Eintrittskarten
  • Seilbahnfahrt in Tatew
  • Reisevorbereitung
  • Reisedokumentation
  • Karte

  • Nicht enthaltene Dienstleistungen
  • Internationaler Flug
  • Krankenversicherung

  • Hinweise
  • Das Programm kann nach Ihren Wünschen geändert werden, was zu Preisänderungen führen kann.
  • Die Route kann aus Sicherheitsgründen, aufgrund klimatischer Gegebenheiten, unerwarteter Klimaschädlichkeit, Problemen auf den Zufahrtswegen, Streiks, lokaler Festlichkeiten abgeändert werden. Wir werden uns bemühen, die bestmögliche Lösung dabei zu finden.

Brauchen Sie weitere Informationen? Gerne lassen wir Ihnen die gewünschte Information innerhalb von 24 Stunden zukommen.

CAPTCHA

-->