Aragaz

Einst war der Aragaz wohl der grösste Vulkan der Welt, der nun schon seit dem Ende des Pleistozäns nicht mehr aktiv ist. Er ragt wie ein gewaltiger Kegel in den Himmel. Vier Gipfel bilden den Vulkankrater: der Ostgipfel (3650 m), der Südgipfel (3879 m), der Westgipfel (4080 m) und der Nordgipfel (4095 m). Sein Krater ist 400 m tief, sein Durchmesser beträgt 3 km. 

Aufgrund seiner Höhe hat der Gipfel von Aragaz nicht nur im Winter eine Schneehaube, sondern auch im Sommer. Auch mehrere Karstseen – Qari Litsch, Amberd See, Leasing See usw. – lassen sich auf ihm entdecken. Qari Litsch, der Steinsee, der grösste unter ihnen, ist ein Süsswassersee, der sich auf 3250 m ü. M. befindet. Die Bergwiesen, die von bunten Blumen strotzen, die reine Luft, in die sich die schneebedeckten Gipfel einzeichnen, verleihen dem Gesamtbild einen einmaligen herben Charme.