Archäologie und Religion

Die jährlichen Ausgrabungen eines Teiles dieser Denkmäler offenbaren äusserst interessante Informationen über Kultur, Lebensstil, soziales Wirtschaftssystem, das Weltbild sowie die religiöse Haltung der ältesten Bewohner Armeniens. Die Stätten von Metsamor und Karahundsch werden Ihnen einen Einblick über die ersten Schmiede und Sterndeuter unseres Planeten geben. Wir organisieren ausserdem Reisen nach Karabach wo gegenwärtig archäologische Ausgrabungen stattfinden, an denen teilgenommen werden kann.

Religion und Spiritualität
Das Königreich Armenien nimmt als erstes Land das Christentum als offizielle Religion an und erhebt diese folglich unter König Trdat IV (298-330) zur Staatsreligion, als dieser, ein Teil seiner Familie und einige Mitglieder des Palastes sich im Jahre 301 entsprechend der Tradition, von „Gregor dem Erleuchter” bekehren lassen. Auf dem einstigen Siedlungsgebiet der Armenier baut man daraufhin Hunderte von Kirchen und Tausende von Chatschkars (Kreuzsteine) werden kunstvoll behauen: die sakrale Architektur verbreitet sich und erreicht ihren Höhepunkt.

Besichtigen Sie die Kirchen Armeniens und Bergkarabachs im Zuge einer geführten Tour. Entdecken Sie Etschmiadsin, die weltweit erste Kathedrale, erbaut im Jahre 303. Die Führungen werden von den Geistlichen der einzelnen Kirchen durchgeführt. Ausserdem organisieren wir auch gerne ein persönliches Treffen mit den „Wardapeten” (Priestermönchen) von Etschmiadsin.

CAPTCHA